Bestimmung von Tieren im Fließgewässer

Modul 10 - Schwebfliegenlarve

Rattenschwanzlarve (Eristalis sp.), Saprobienindex 4,0

Eristalis sp.

Die Rattenschwanzlarve (Eristalis sp.) lebt hauptsächlich in stehenden, schwach strömenden, nährstoffreichen Gewässern. Sie wird ca 2 cm groß, ihr Atemrohr ca 3,5 cm lang. Sie ernährt sich vom Schlamm. Durch heftige Körperkrümmung kann sie sich mit den mit Haken versehenen Fußstummeln fortbewegen. Ihren Namen "Rattenschwanzlarve" hat sie wegen ihres teleskopartigen Atemrohrs. Es kann in der Länge der jeweiligen Wassertiefe angepasst werden (bei voll entwickelten Larven bis 10 cm!).


Weiter zu Modul 11