Online-Bestimmungsübungen - Strukturgüte

Gewässerlage

Für die Bewertung der Strukturgüte muss man zwischen Gewässern im Flachland und im Mittelgebirge unterscheiden. Gewässer im Flachland fließen z.B. langsamer, sind von Natur aus stärker gewunden und haben ein feineres Sohlensubstrat als solche, die in den engen Tälern eines Mittelgebirges fließen. Aber Achtung! Wenn ein Bach in einem breiten Sohlental verläuft, ist das genauso einzustufen, als ob er sich im Flachland befände.

Zur ersten Aufgabe

Zurück zur Übersicht